Sprache De
Menu

Ingenieurbüro Heimann unterstützt den Einsatz von NH90 zur medizinischen Evakuierung

17. April 2013

Wie das Heer am vergangenen Mittwoch bestätigt hat, wird der Mehrzweckhubschrauber NH90 nach Afghanistan verlegt. Dort wird er ab dem 17.04.2013 zur Medizinischen Evakuierung (MedEvac) eingesetzt. In den kommenden Wochen folgen die restlichen drei Hubschrauber.

Gemeinsames „Boarding“ aus der Luft (Quelle: Heer/Carl Philipp Rudolfi)

Die neue Generation der Einsatzunterstützungsanlage mit aktueller Software-Konfiguration erlaubt den Einsatz aller Hubschraubertypen der Bundeswehr für diverse Missionen. Der Kern dieser Mission des NH90 wird das Evakuieren von Verwundeten aus der Luft (Forward Air Medical Evacuation) sein. Dazu soll eine spezielle Ausstattung der Maschine dienen. Die Voice over IP-Telekommunikationssysteme vom Ingenieurbüro Heimann sind Teil der Ausstattung der deutschen Bodenstation zur Einsatzunterstützung der Hubschraubertypen NH90, Tiger und CH-53GA. Unsere Spezialisten sind ebenso an der Softwareentwicklung beteiligt.